JU Neuenstadt: Warum so schweigsam, liebe Grüne?

Ist es nicht erstaunlich? Im Augenblick hört man von den Grünen ja gar nichts. War denn was?
Nichts, das heißt eigentlich doch, und zwar nichts geringeres als …
das Aufschlagen der geschätzten Gutmenschenideologie an der weltpolitischen Wirklichkeit!!!

Die Mentalität “ piep, piep, piep -  wir haben uns alle lieb!” - Rückgrat und Säule grünen Gutmenschentums wurde von Wladimir Putin mit einem Paukenschlag in den Staub geworfen. Die Realität obsiegt über weltfremdes Wunschdenken! Wie muss sich ein Herr Volker Beck fühlen? Noch vor einem Jahr kämpfte er honorig, aber wie wir heute wissen, natürlich vergeblich für die Rechte Homosexueller in Russland. Welche Bedeutung hat diese Demo heue noch im Lichte der jüngsten Ereignisse?
Der Atomausstieg, von den Grünen gepredigt, bar jeder Rationalität durchgesetzt, erweist sich für die selbst ernannte  Partei der Menschenrechte nun als Bumerang. Durch unsere starke Abhängigkeit von fossilen Energieträgern, die durch den überhasteten Atomausstieg sicher nicht geringer wurde, können wir der Ukraine jetzt nicht helfen. Ist aber den Grünen egal! Solange die Gutmenschenklientel selbst nicht leiden muss. Zurück in den Zeiten eines Joschka Fischer, der für seine späte Rückkehr in die globale Realität im Rahmen des Einsatzes gegen Milosevic einen Farbbeutel fasste!
Es ist leider immer dasselbe: Im Gegensatz zu den Sozialdemokraten, die - bei all ihren Fehlern - Deutschland aufrichtig patriotisch dienen, dienen die Grünen nur ihrem selbst gestrickten Wunschweltbild. Die Realität auf der Welt kümmert die Grünen im Grunde nicht. Machen wir “unsere” Welt etwas besser, so die Grünen. Wie die Welt aber ist und warum sie so ist, ist für die Grünen nicht von Belang. Gemäß der Idee, dass sich ja alle zwangsweise lieb haben müssen, braucht uns das globale great game nicht zu interessieren. Es ist auch dem “Mehltau” (Bernhard Lasotta) geschuldet, den die Grünen über das Land legen, dass die Menschen das Ausmaß des Desasters auf der Krim noch nicht begriffen haben. Könnte nicht das nächste Ziel Putins die baltischen Staaten sein? Anschluss der Exklave Kaliningrad an Russland und ein sicherer Ostseezugang? Da die Balten in EU und NATO sind, könnte das heiß werden! 
Wo waren die grünen Demonstranten, die gegen den eklatanten russischen Völkerrechtsbruch auf der Krim, aufgestanden sind? Ich sage es euch: nicht auf der Krim und nicht in der Ukraine. Vielleicht waren sie irgendwo im Ländle, wo eine Kröte mal wieder eine neue Straße braucht. Vielleicht wird auf der Krim mal eine Kröte überfahren. Dann aber wäre grüner Ramba-Zamba! Dann wachen sie vielleicht auf, unsere freundlichen Gutmenschen! Hoffentlich ist es aber dann noch nicht zu spät!!!

Nach oben