Erfolgreiche Klausurtagung der JU Neuenstadt

JU für Zukunft gut aufgestellt

Auf der diesjährigen Klausurtagung mit Weißwurstfrühstück der JU Neuenstadt wurden die inhaltlichen Weichen für die kommenden zwei Jahre gestellt. Als Gast konnte der Vorsitzende der JU, Christian Göckel, den Vorsitzenden der CDU Neuenstadt und ehemaligen Vorsitzenden der JU Neuenstadt, Markus Schuster, begrüßen.

Ein besonderes Ausrufezeichen setzte der Kreisvorstand der JU Heilbronn, der mit seinem Vorstandsmitglied Markus Beil ebenfalls Präsenz zeigte und herzlich in der Runde begrüßt wurde. In der rund vierstündigen Sitzung stellte das Gremium einen Plan für die kommende Zeit auf. Besonders hervorzuheben ist die Wiedereinrichtung eines regelmäßigen Stammtisches, geplante Exkursionen nach Bad Wimpfen und auf das Hambacher Schloss, eine Stadtführung in Neuenstadt, Gespräche mit Politikern aller Ebenen, Beteiligungen am Bruddelabend, die Unterstützung weiterer CDU-Veranstaltungen im Rahmen der Europa- und Kommunalwahlen und langfristig die Förderung des Ehrenamtes in Neuenstadt. Daneben wird auch die Beschäftigung mit Stipendienstiftungen zur Verbesserung der Chancen von Schulabsolventen auf der Agenda stehen. Darüber hinaus soll die Öffentlichkeit durch eine Optimierung der JU Homepage und dem Aufbau einer Präsenz bei Facebook stärker für unsere Arbeit gewonnen werden.

Die durchaus kontroverse und selbstkritische Diskussion führte ebenso zu einer Optimierung der innerparteilichen Organisation. Die Aufgabenverteilung innerhalb des Vorstandes konnte verstärkt an die Präferenzen der einzelnen Mitglieder angepasst werden, was die Abläufe künftig sicher vereinfachen wird.

In seinen Schlussworten dankte Christian Göckel für die konstruktive, engagierte Debatte und schloss die Sitzung, die sicher bald eine Fortsetzung finden wird. 

Nach oben