Erfolgreiche Konferenz der Kreis- und Ortsvorsitzenden des Bezirksverbandes der JU Nordwürttemberg in Öhringen

Neuenstadt mit dem Vorsitzenden der CDU, Markus Schuster und dem Vorsitzenden der JU, Christian Göckel, vertreten

In der diesjährigen Kreis- und Ortsvorsitzendenkonferenz des Bezirksverbandes Nordwürttemberg im Gasthaus „Württemberger Hof“ in Öhringen wurde am 30. November die Marschrichtung für die JU für das Kommual- und Europawahljahr 2014 mit abgesteckt.

Auf dem Programm standen nach einer kurzen Begrüßung und Einführung durch den Bezirksvorsitzenden der JU Nordwürttemberg, Lutz Kiesewetter, neben der konzeptionellen Aufstellung der JU für die Kommunalwahlen 2014 auch das Referat der Beisitzerin im Landesvorstand der CDU, Birgül Akpinar, zum Thema „Chancen der Migration für Baden-Württemberg“ und das Referat des drittjüngsten deutschen Landrates Dr. Matthias Neth aus dem Hohenlohekreis mit dem inhaltlichen Schwerpunkt „Erfolgreiche Politikgestaltung durch junge Menschen“.  Neben praktischen Tipps für die erfolgreiche Kandidatur in kommunalen Gremien und der konstruktiven Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner in Wahlkampfzeiten stand das Reflektieren von Problemlagen bei den beidseitigen Bemühungen um Integration im Mittelpunkt. Neben den ausgezeichneten Vorträgen öffneten auch die engagierten Nachfragen aus dem Publikum den Horizont für die eigene Politikgestaltung etwaiger junger Kandidatinnen und Kandidaten. Einer erfolgreichen Kandidatur sollte nun nichts mehr im Wege stehen…

Nach oben