Generationswechsel in der JU Neuenstadt – Kocher – Jagst

Andreas Hackel neuer Vorsitzender

Generationswechsel bei der JU Neuenstadt
Generationswechsel bei der JU Neuenstadt

Einen Generationenwechsel erlebte die Junge Union Neuenstadt – Kocher – Jagst auf ihrer turnusmäßig stattfindenden Jahreshauptversammlung im Sportlerheim Neuenstadt.

In seiner Eröffnungsrede schwor der scheidende Vorsitzende Christian Göckel die zahlreichen Mitglieder und Gäste auf die Herausforderungen des kommenden Bundestagswahlkampfes ein und rief die Partei zu couragiertem Engagement für den als Gast anwesenden Bundestagskandidaten Alexander Throm auf.
In seinem folgenden Rechenschaftsbericht zog Göckel selbstkritisch Bilanz. Nur wenig große Impulse seien vom alten Vorstand ausgegangen. Stattdessen sei solide Grundlagenarbeit geleistet worden, um die von 2011 - 2013 faktisch inaktive JU Neuenstadt wieder aufzurichten. Ein Generationenwechsel werde nun frischen Wind bringen, so Göckel. Der Verband blicke auf gewachsene und stabile Strukturen, auf die der neue Vorstand gut aufbauen kann.
Andreas Hackel aus Neudenau wurde im Anschluss einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Jungen Union Neuenstadt – Kocher – Jagst gewählt. Ebenso einstimmig wählten die Mitglieder Tobias Schaffroth zum Stellvertreter und Simon Demirel zum Finanzreferenten. Den Vorstand komplettieren als Beisitzer Elisabeth Janise, Max Petermann und Markus Murawski.
In ihren Grußworten dankte Alexander Throm dem Vorstand für das heute keineswegs mehr selbstverständliche politische Engagement und umriss unter Bezugnahme auf die Ausführungen am Eingang der Sitzung die künftigen Herausforderungen des Wahlkampfes und darüber hinaus. Zugleich sicherte er dem neuen Vorstand eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu und forderte die JU zu regem Dialog mit ihm und Impulsen für seine Arbeit auf. „Wir können es nur gemeinsam!“, so Alexander Throm weiter.
Der Kreisvorsitzende der Jungen Union Heilbronn, Markus Beil, dankte dem alten Vorstand für die geleistete, treue Arbeit.  Gerade in der heutigen Zeit sei es schwer, so Beil, engagierte Mitstreiter zu finden. Das mache die geleistete Arbeit doppelt wertvoll. Zugleich sicherte er dem neuen Vorstand die Unterstützung des Kreisverbandes zu.
In seinem Grußwort hob der Vorsitzende der CDU Neuenstadt, Markus Schuster, die kontinuierliche Präsenz der JU unter Führung des alten Vorstandes hervor. Vor allem die Finanzreferentin Nicole Ehemann erhielt große Anerkennung für ihre insgesamt neunjährige Tätigkeit als Finanzreferentin, der sich der scheidende Vorsitzende in persönlichen Worten anschloss.
In seinen Schlussworten dankte Andreas Hackel dem scheidenden Vorstand für seine geleistete Arbeit und bat Ehemann und Göckel, sich weiter einzubringen. „Eure Stimme wird weiter gehört werden“, so Hackel am Ende der Sitzung. Ehemann und Göckel schieden direkt nach Schließung der Sitzung aus Altersgründen satzungsgemäß aus der JU aus.  Der Abend klang mit einem gemütlichen Beisammensein aus.

Nach oben